Haus-
kataloge

Anfordern


>>>

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Werkzeug kurz erklärt #2: Zugeisen

Zugeisen, das klingt im ersten Moment nach etwas, mit dem man sehr gut jemanden verletzen kann. Wenn man bedenkt, dass die meisten Unfälle statistisch gesehen im Haushalt passieren und nicht minderwenige von diesen obendrein bei häuslichen Handwerkstätigkeiten zustande kommen, packt einen da sofort die Scheu, so ein Werkzeug überhaupt in die Hand zu nehmen. Doch keine Sorge, dieses Hilfsmittel macht kein Aua, sondern richtet euren Boden.

 

Wie sieht ein Zugeisen aus?

Ein Zugeisen besteht, man kann es schon durch seine Bezeichnung als solche sofort erahnen, aus Eisen.  Im Grunde ist es eine Eisenplatte, die an beiden Enden jeweils in die entgegengesetzte Richtung angewinkelt wurde. Obendrein ist das eine Ende breiter als das andere.

 

Wofür braucht man ein Zugeisen?

Mit dem Hammer und dem Schlagholz bildet das Zugeisen eine Werkzeug-Trilogie, die für das Verlegen von Laminat, vorausgesetzt es handelt sich um kein Klicklaminat, unerlässlich sind. Gut, jetzt kann man natürlich darüber streiten, ob nun Klicklaminat doch ein Zugeisen benötigt oder nicht. Fest steht aber, dass dieses Werkzeug den Boden erst in die richtige Position befördert und die Dielen miteinander passgenau verbinden kann.

 

Wieso ist das Zugeisen so ein gutes Werkzeug?

Ein Zugeisen ist kein kompliziertes Gerät, sondern erklärt sich fast von selbst: Man setzt den einen Winkel an die Seite der Laminatdiele an und nutzt den anderen Winkel, um mit gezielten und dosierten Schlägen dagegen, die Diele an den bereits verlegten Brettern auszurichten.

Obendrein lässt es sich, aufgrund seiner kompakten Form, komfortabel tragen und überall mit hinnehmen. Ohne viel Verzierung und Schnörkelei ist das Zugeisen ein pragmatisches und funktionales Werkzeug für echte Hobbyheimwerker, die etwas von ihren Böden verstehen.

 

Wie teuer ist ein Zugeisen?

Ein Zugeisen ist ein wahres Schnäppchen, an dem man nicht sparen sollte. Für bereits zehn Euro seid ihr dabei und erleichtert euch das Verlegen eures Laminatbodens. Wer die Möglichkeit hat, der darf sich aber natürlich auch eine dieser wundervollen Bodenverlegehilfen bei Freunden, Verwandten oder Nachbarn leihen. Und wer noch cleverer ist, der spannt eben jene gleich mit ein. Denn gemeinsam lässt sich so ein Boden doch viel schneller und lustiger verlegen.

Und wie toll so ein verlegter Laminat aussehen kann, zeigt diese Bild von unserem Solution 230 V4:

 

Hab ihr schon mal ein Zugeisen benutzt? Und welchen Bodenbelag favorisiert ihr eigentlich für eurer Traumhaus? Erzählt uns von euren Traumböden.

 

Quelle:

www.heimwerker.de

www.selbst.de

 

 

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Verwendung von Cookies


Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Viel Spaß dabei! Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.


WAS DU ÜBER DIE COOKIES AUF UNSERER WEBSEITE WISSEN SOLLTEST


DEINE ZUSTIMMUNG IST SELBSTVERSTÄNDLICH FREIWILLIG


Unsere Webseite funktioniert auch ohne Cookies. Allerdings leider nicht so gut und so sicher, wie es mit dem Einsatz von Cookies möglich ist.Deshalb hast du bei uns die Wahl, ob du dem Einsatz von Cookies zustimmen möchtest, und falls ja, welcher Kategorie.


DEIN WIDERRUFSRECHT


Du kannst deine Zustimmung zum Einsatz und zur Speicherung von Cookies und von daraus resultierenden Daten selbstverständlich jederzeit im Impressum oder auf der Datenschutz-Seite widerrufen.


DIE COOKIE-KATEGORIEN


ESSENZIELL


Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Webseite erforderlich.


STATISTIK


Um die Bedienbarkeit und Funktionalität unserer Webseite weiter verbessern zu können, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.


KOMFORT


Diese Cookies nutzen wir, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise für dich die besonders interessanten Informationen auf einem „Merkzettel“ speichern und später vergleichen. Zudem können wir es dir durch diese Cookies ersparen, der Verwendung von Cookies bei jedem Besuch erneut zustimmen zu müssen.


PERSONALISIERUNG


Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinem individuellen Vorstellungen und Wünschen, anzuzeigen. Somit können wir dir solche Informationen und Neuigkeiten vermitteln, die für dich und deinen geplanten Hausbau besonders relevant sind.