INDIVIDUELLES BAUKONZEPT FÜR ALLE, DIE GERN HAND ANLEGEN

Es gibt viele Wege, den Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden zu lassen. Wer die Dinge gerne selbst in die Hand nimmt und seine Vorstellungen verwirklichen möchte, für den sind Ausbauhäuser eine ideale Lösung. Bei diesen Fertighäusern übernehmen die Bauherren verschiedene Arbeiten im Haus selbst. Erfahren Sie hier mehr über die Definition von Ausbauhaus, die verschiedenen Ausbaustufen, wie Sie mit dieser effizienten Bauvariante Kosten sparen und welche weiteren Vorteile Sie damit genießen.

WAS IST EIN AUSBAUHAUS

Fertighaus und Ausbauhaus – wo liegt der Unterschied? Das Ausbauhaus ist eine Variante des Fertighauses. Sie unterscheidet sich vom schlüsselfertig gebauten Fertighaus darin, dass Sie als Bauherr beim Ausbauhaus den Innenausbau teilweise oder durchweg in Eigenleistung ausführt. Die Dämmung, elektrische Leitungen und Leerrohre für Wasser- und Abwasseranschlüsse baut der Fertighaus-Anbieter je nach Ausbaustufe bereits im Werk ein. Auf der Baustelle installieren die Montageteams abhängig vom vereinbarten Leistungsumfang Innentreppen und andere Objekte. So erhalten Sie ein wetterfestes und wärmegedämmtes Haus in geprüfter Qualität – Ihre Basis für einen gelungenen Ausbau.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Hauser

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort. Ihre persönlichen Kontaktdaten, die Sie uns anvertrauen, werden wir verantwortungsvoll und nur in Ihrem Sinne nutzen. Ihre Daten werden ausschließlich von Living Haus für die Kontaktaufnahme mit Ihnen genutzt und auf Ihren Wunsch sofort wieder gelöscht. Diese Sicherheit garantiere ich Ihnen persönlich! Ihr

Stephan Rink
Geschäftsbereichsleitung Vertrieb

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung lesen.

Unsere Traumhäuser für Sie.


Für Details bitte auf das Bild klicken.

DIE AUSBAUSTUFEN

Abhängig von Ihren Möglichkeiten können Baufamilien bei einigen Anbietern selbst entscheiden, welche Arbeiten Sie in Eigenregie ausführen möchten. Deshalb stellen diese Ausbauhaus Anbieter ihren Kunden mehrere Ausbaupakete zur Auswahl. Dabei ist nicht nur die Kostenersparnis er jeweiligen Ausbaustufe ein wichtiger Faktor, auch Ihre eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten spielen eine Rolle. Doch mit der richtigen Anleitung rund um den Ausbau erfahren Sie, wie Sie diese Arbeiten selbst ausführen können und worauf es beim ordnungsgemäßen Innenausbau ankommt. Bei Living Haus bieten wir Ihnen ein dreitägiges Ausbau Coaching an und unterstützen Sie mit Video-Tutorials und einem ausführlichen Handbuch.

Wer ein Ausbauhaus kaufen möchte, der sollte vorab gründlich planen. Welche Arbeiten führen Sie selbst durch? Was übernimmt der Hersteller und wo kommen Dritte ins Spiel? Informationen über die jeweiligen Ausbaustufen erhalten Sie jederzeit bei Ihrem Ausbauhausanbieter. Bei Living Haus erhalten Baufamilien zu jedem Ausbaupaket eine Aufstellung mit den genau auf die restlichen Arbeiten abgestellten Materialien und Mengen. Kostenträchtiger Materialüberschuss entfällt damit. Einem gelungenen Innenausbau steht so nichts mehr im Wege.

WELCHE TÄTIGKEITEN FALLEN FÜR SIE BEIM AUSBAUHAUS AN?

Nachdem alle wichtigen Entscheidungen bezüglich des Hauses getroffen sind, können Baufamilien sich zurücklehnen und sich auf die Übergabe freuen. Direkt danach können Sie sofort loslegen und je nach Ausbaustufe, die noch fehlenden Arbeiten ausführen (lassen). Die Gestaltung von Wänden, Decken und Böden gehört dabei zu den gängigsten Tätigkeiten, in denen selbst Hobby-Heimwerker geübt sind. Dank des Ausbau-Coachings gehen Ihnen die Installationen von Türen, sanitären Anlagen oder weiteren Innentreppen ebenfalls leicht von der Hand. Arbeiten, die Sie sich darüber hinaus nicht selbst zutrauen, können Sie von Profis durchführen lassen, die Sie selbst bestimmen.

DIE HAUSTYPEN BEIM AUSBAU-KONZEPT

Ein Ausbauhaus bietet all jenen, die bauen und ganz eigenen Vorstellungen individuelle Taten folgen lassen möchten, viele Möglichkeiten. Das schließt auch den von Ihnen bevorzugten Haustyp nicht aus. Ob Bungalow, Doppelhaus, Mehrgenerationenhaus, Haus mit Einliegerwohnung oder klassisches Einfamilienhaus: Das Ausbauhaus als Bungalow oder Bungalow Stadtvilla sind beliebte Varianten, die für modernes Wohnen mit offenen Räumen stehen. Der Vorteil liegt hier in der freien Zimmereinteilung und der Möglichkeit, auch beim Innenausbau Ihre Fantasie zu verwirklichen. Nicht weniger familienfreundlich ist die beliebte Variante des Ausbauhauses mit viel Holz. Die robuste Holzfassade strahlt dabei eine Gemütlichkeit aus, die Sie im Inneren mit Ihrem individuellen Ausbaukonzept vertiefen können. Beim Besuch einer Musterhaus-Ausstellung in Ihrer Nähe, bekommen Sie einen umfassenden Eindruck von der Qualität und Beschaffenheit der verschiedenen Häuser und können so besser Ihr Traumhaus wählen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, das Ausbauhaus massiv zu bauen, ganz traditionell Stein auf Stein oder als Massiv-Fertighaus. Beim Massiv-Fertighaus gehen traditionelle Elemente der Massivbauweise Hand in Hand mit industriell hergestellten Fertigbauteilen. Dabei werden zwar vorgefertigte Teile auf die Baustelle transportiert, aber im Vergleich zu Fertighäusern in Holzständerbauweise sind diese immer noch recht kleinteilig und der Zeitvorsprung ist aufgrund der notwendigen Trockenzeit eher gering. So sollten Sie bei dieser Bauweise je nach Ausführungsart genauso Verzögerungen und lange Trockenzeiten in der Rohbauphase einplanen wie beim Bau Stein auf Stein.

DIE KOSTEN EINES AUSBAUHAUSES

Beim Bau eines Fertighauses kommen verschiedene Preismodelle infrage. So sind beim Ausbauhaus die Preise vor allem vom jeweiligen Ausbaupaket abhängig. Haustyp und Budget sollten deshalb ebenso berücksichtigt werden wie behördliche Bestimmungen. So ist beispielsweise durch den örtlichen Bebauungsplan Ihrer Gemeinde reguliert, welche Dachformen auf Ihrem Bauplatz infrage kommen.

Lassen Sie auch die Nebenkosten beim Hausbau nicht außer Acht: Die Erschließung eines Baugrundstücks, etwaige Maklerkosten, sowie Notariatshonorare sind zusätzliche Faktoren für Bauherren wie Versicherungen und bauvorbereitende Arbeiten. Einige dieser Baunebenkosten sind bei vielen Fertighausherstellern bereits im Angebot enthalten. Informieren Sie sich deshalb frühzeitig über den vollen Leistungsumfang, um einen aussagekräftigen Preisvergleich machen zu können.

DIE BAUPHASEN EINES AUSBAUHAUSES

Ein Fertighaus ist der schnellste Weg zu Ihrem neuen Traumhaus. Der Bau läuft in verschiedenen Phasen ab, die Sie bei Ihrer Planung berücksichtigen sollten. Zunächst steht die Wahl des Haustyps im Vordergrund. Lassen Sie sich beraten und wählen Sie Ihr Traumhaus aus. Für die Kalkulation und Planung des Rohbaus steht Ihnen Ihr Ausbauhaus-Anbieter zur Seite. Anschließend werden die ersten Schritte für die exakte Bauplanung eingeleitet. Zuoberst der behördliche Bauantrag, den eine bauvorlagenberechtigte Person mit Ihnen stellt. In vielen Fällen übernimmt das der Fertighaus-Anbieter für Sie. In der nächsten Phase ist es bereits so weit: Die Bodenplatte oder der Keller bilden das Fundament, auf dem Ihre eigenen Vier Wände aufgestellt werden. Dem folgt der Montagetrupp, der das Fertighaus in wenigen Tagen aufstellt. Nach der Hausübergabe sind Sie selbst wieder gefragt und setzen Ihrem Traumhaus mit dem vollständig durchgeführten Innenausbau das i-Tüpfelchen auf.

DAS AUSBAUHAUS ALS KFW EFFIZIENZHAUS

Energieklassen und Wärmedämmung sind für jeden Bauherrn essenzielle Themenbereiche. Ein Ausbauhaus als Effizienzhaus oder sogar Passivhaus zu bauen, ist meist kein Problem. Doch hier empfiehlt es sich, beim Mitbauhaus-Anbieter gleich eine umfassendere Ausbaustufe zu wählen. Die Berater stehen Ihnen im Hinblick auf die Voraussetzungen der Förderung durch die KfW zur Seite, damit Ihrem Traum vom Energiesparhaus nichts mehr im Wege steht.

IHR AUSBAUHAUS BAUEN – MIT LIVING HAUS

Wir von Living Haus unterstützen Sie bei der Verwirklichung Ihres Traums vom Eigenheim. Erleben Sie mit uns dieses Gefühl von Stolz ganz intensiv, wenn Sie Ihrem Ausbauhaus durch Ihre Fähigkeiten den letzten Schliff geben. Mit gleich drei Ausbaustufen bieten wir Ihnen dabei die volle Flexibilität: Vom fertigen, aber noch weitgehend leeren Rohbau über das Ausbauhaus, bei dem die wesentliche Technik und weitere Komponenten bereits vorinstalliert sind, bis hin zum Ausbauhaus-Plus, bei dem Baufamilien nur noch die gestaltenden Arbeiten in die eigene Hand nehmen. Auf unserer Website finden Sie spezifische Informationen zu den Ausbaustufen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung: Schauen Sie bei Living Haus in Ihrer Nähe vorbei oder fordern Sie ganz unverbindlich unseren Katalog an.