Massive Vorteile für das Fertighaus

 

Schnell, günstig, sicher, ökologisch

 

Eine der grundsätzlichsten Entscheidungen beim Hausbau ist die Wahl zwischen den verschiedenen Bauarten: Massivhaus oder Fertighaus. Während Massivhäuser schon allein aufgrund ihrer Bauweise ein gewisses Urvertrauen in den meisten Menschen wecken, ist die Entscheidung bei genauerer Betrachtung nicht so einfach. Denn Fertighäuser bieten Bauherren eine Reihe von Vorteilen. In jedem Fall lohnt sich auch ein genauer Fertighaus-Vergleich.

 

Kurze Bauzeit

 

Der größte Vorteil, nicht nur für Bauherren, die möglichst schnell in ihre eigenen vier Wände wollen, ist die im Vergleich zur Massivbauweise kurze Bauzeit. Während bei einem Massivhaus Maurer über Wochen oder gar Monate Stein auf Stein setzen, werden die vorgefertigten Bauteile für ein Fertighaus montagefertig angeliefert. Spezialisten des Hausbauunternehmens setzen sie dann in wenigen Tagen zum fertigen Rohbau zusammen. Kurz darauf können Sie Ihr Fertighaus schlüsselfertig übernehmen.

Auch bei den Ausbauhäusern von Living Haus dauert es in den allermeisten Fällen nur zwei bis drei Tage von der Anlieferung des Hauses bis zur Fertigstellung. Durch unsere hochpräzise Vorfertigung garantieren wir, dass auf der Baustelle auch alle Bauteile perfekt zusammenpassen. Dadurch gibt es beim Aufbau keine unschönen Überraschungen und keine improvisierten Lösungen. Jedes Living Haus bauen wir genau so auf, wie es sein soll. Das verkürzt die Montagezeit und erhöht die Lebensdauer Ihres Living Hauses.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Hauser

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort. Ihre persönlichen Kontaktdaten, die Sie uns anvertrauen, werden wir verantwortungsvoll und nur in Ihrem Sinne nutzen. Ihre Daten werden ausschließlich von Living Haus für die Kontaktaufnahme mit Ihnen genutzt und auf Ihren Wunsch sofort wieder gelöscht. Diese Sicherheit garantiere ich Ihnen persönlich! Ihr

Stephan Rink
Geschäftsbereichsleitung Vertrieb

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung lesen.

Unsere Traumhäuser für Sie.


Für Details bitte auf das Bild klicken.

Termintreue

 

Da die Fertigung der Bauteile eines Fertighauses witterungsunabhängig im Hausbauwerk geschieht, sind große Verzögerungen beim Bau eines Fertighauses deutlich seltener als bei konventionellen Bauvorhaben. Sofern dasselbe Unternehmen auch mit der Errichtung der Bodenplatte oder des Kellers beauftragt ist, können alle Arbeiten perfekt aufeinander abgestimmt werden.

Mit unserem ausgefeilten Ausbauhaus-Konzept stellen wir sicher, dass alle Arbeiten termingerecht fertig werden und Sie wie geplant mit dem Innenausbau Ihres Living Hauses beginnen können. Über die gesamte Planungs- und Bauphase hinweg kümmert sich Ihr Living Haus-Berater darum, dass alles läuft. Wenn Sie uns auch mit dem Bau des Kellers oder der Bodenplatte beauftragen, stimmen wir alle Arbeiten perfekt aufeinander ab.

Günstiger

 

Fertighäuser sind meist günstiger als Massivhäuser. Das liegt vor allem daran, dass die einzelnen Bauteile mit industriellen Fertigungsmethoden hergestellt werden. Der Aufbau der Module ist dabei weitgehend standardisiert. Der größte Kostenvorteil entsteht aber dadurch, dass die eigentliche Bauzeit auf der Baustelle deutlich kürzer ist als bei einem Massivhaus. Dadurch fallen in der Fertighauswelt deutlich weniger Personalkosten an.

Individualität

 

Das alte Vorurteil, dass Fertighäuser nur Häuser von der Stange seien, ist heute nicht mehr haltbar. Zwar gibt es große Unterschiede dahingehend, wie weit die einzelnen Hersteller ihren Bauherren individuelle Anpassungen ermöglichen. Doch grundsätzlich lassen sich Fertighäuser heute genauso individuell planen wie Architektenhäuser – einen ersten Eindruck davon bietet Ihnen unser Fertighaus-Konfigurator.

Das Ausbauhaus-Konzept von Living Haus bietet Ihnen auf der Grundlage modular vorgedachter Haustypen und Grundrisse annähernd dieselbe Flexibilität wie ein Architektenhaus, nur ohne die Kosten. Gemeinsam mit Ihrem Living Haus-Berater legen Sie fest, wie Ihr Traumhaus aussehen soll. Zunächst entscheiden Sie sich für einen Haustyp: Möchten Sie Ihr Fertighaus modern oder eher klassisch haben? Als nächstes wählen Sie eine passende Dachvariante: Fertighaus mit Flachdach, oder Fertighaus mit Pultdach? Schließlich können Sie Ihr Haus mit den passenden Architektur-Accessoires ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Auch bei der Planung des Grundrisses haben Sie nahezu alle Freiheiten. Und falls Sie sich mit anderen Bauherren zusammenschließen möchten: Wie wäre es mit einem Fertighaus-Mehrfamilienhaus?

Ökologie

 

Die meisten Fertighäuser entstehen heute in der Holzrahmenbauweise. Das bedeutet, der wichtigste Baustoff ist der natürliche Rohstoff Holz. Mit modernen Energiesparkonzepten sind Fertighäuser heute mindestens genauso gut, häufig sogar besser isoliert als Massivhäuser. Dementsprechend muss auch weniger Energie eingesetzt werden, um sie zu beheizen, was die Umwelt zusätzlich schont. Und auch die Herstellung der Baumaterialien benötigt wesentlich weniger Energie als die Herstellung der Baumaterialien für ein vergleichbares Massivhaus.

Die zur Produktion Ihres Living Hauses verwendeten Werkstoffe sind entweder reine Naturprodukte oder besonders umfangreich geprüft. Der Grundbaustoff für Ihr Fertighaus-Holzhaus ist sorgfältig ausgewähltes Holz. Und zur Dämmung der Wände, Decken und Dächer verwenden wir eine besonders innovative Mineralwolle mit Ecose-Technologie. Dieser mehrfach für Nachhaltigkeit ausgezeichnete Werkstoff weist hervorragende Produkteigenschaften auf, die Ihnen ein angenehmes und gesundes Wohngefühl bereiten. Mit ausgetüftelten Energiesparkonzepten und innovativer, energiesparender Haustechnik sorgen wir dafür, dass in Ihrem Living Haus mit optimiertem Energieeinsatz ein Wohlfühl-Klima herrscht.

Qualität

 

Mit modernster Technik und Materialien erreichen Fertighäuser heute eine ähnliche Haltbarkeit wie Massivhäuser. Dass es trotzdem deutliche Unterschiede gibt, liegt zum einen offensichtlich an der Materialauswahl. Hochwertige Materialien allein garantieren aber noch keine lange Haltbarkeit. Damit Sie auch noch in 20, 30 oder mehr Jahren Freude an Ihrem Fertighaus haben, müssen die Architektur, die Konstruktionsweise und die Haustechnik gut zueinander passen. Bei Living Haus werden die Fertighäuser nahezu schlüsselfertig übergeben – das heißt, dass alle Bauteile genau aufeinander abgestimmt sind. Somit genießen Sie bei uns auch noch nach vielen Jahrzehnten eine hohe Wohnqualität.

In allen Living Häusern steckt die Erfahrung der Bien-Zenker Gruppe aus 111 Jahren Hausbau. Sie profitieren voll von dem Know-how unserer Dachgesellschaft im Bereich Konstruktion, Planung und Umsetzung von Fertighäusern. Alle unsere Häuser sind nach den neuesten Erkenntnissen aus Bautechnik, Baubiologie und Bauphysik entwickelt, um Ihnen höchsten Wohnkomfort und maximale Langlebigkeit zu garantieren. Dieser Qualitätsanspruch zieht sich auch durch die gesamte Fertigung. Bauteile, die wir nicht selbst herstellen, beziehen wir nur von ausgesuchten Markenherstellern.

Bleibt noch die entscheidende Frage: Mit wem Fertighaus bauen?

 

Die Wahl des richtigen Hausbaupartners ist bei Fertighäusern mindestens genauso wichtig wie bei konventionellen Bauten. Denn als Generalunternehmer verantwortet der Fertighaushersteller alle vereinbarten Arbeiten. Deshalb sollten sich Bauherren vorher kundig machen.

 

Dem Bauchgefühl ist nur bedingt zu trauen

 

Ein gutes Bauchgefühl nach dem ersten Beratungsgespräch ist ein gutes Zeichen, mehr aber auch nicht. Schließlich haben Sie es hier mit Verkaufsprofis zu tun, die wissen, wie man Kunden beeindruckt. Trotzdem lässt auch dieses Gespräch bereits Rückschlüsse auf das Geschäftsgebaren des Unternehmens zu: Hört der Berater Ihnen zu und geht er auf Ihre Vorstellungen ein oder versucht er, Sie an die Wand zu quatschen? Bietet er Ihnen konkrete Lösungsvorschläge für Ihre Wünsche an oder nur unverbindliche Versprechungen? Betreut er Sie über das gesamte Bauprojekt hinweg oder vergisst er Sie, sobald er Ihre Unterschrift hat?

Erkundigungen einholen

 

Einschätzungen von Experten sind oft die zweite wichtige Orientierungshilfe. Welchen Ruf hat der Anbieter bei Banken, anderen Bauunternehmen und Käufern? Neben dem direkten Gespräch bieten zahlreiche Internet-Foren eine reichhaltige Quelle, um die Erfahrungen anderer Bauherren anzuzapfen. Viele sind erstaunlich auskunftsfreudig.

 

Qualität und Ausführlichkeit der Dokumente

 

Ein weiterer Anhaltspunkt für die Vertrauenswürdigkeit eines Anbieters ist die Qualität seiner Dokumente. Sehen sie nur schön aus, oder stehen dort auch alle wichtigen Informationen drin. Besonders die Leistungsbeschreibung sollten Sie genau unter die Lupe nehmen, denn darin steht, was Sie für Ihr Geld bekommen. Je detaillierter der Fertighausanbieter seine Leistungen darin aufschlüsselt, desto sicherer sind Sie. Im Zweifelsfall können Sie sich nämlich immer darauf berufen. Stimmen die darin beschriebenen Leistungen mit den Werbeversprechen überein? Wenn nicht, kann das ein Anlass sein, um misstrauisch zu werden.

 

Unterschiede im Kleingedruckten

 

Die Leistungsbeschreibung genau zu durchforsten ist zwar mühsam, aber es lohnt sich noch aus einem anderen Grund. Denn die Angebote der verschiedenen Fertighausfirmen unterscheiden sich teilweise deutlich im Leistungsumfang. Ein genauer Preisvergleich ist deshalb nur möglich, wenn Sie wissen, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind und welche Leistungen Extra-Kosten verursachen. Der detaillierte Fertighäuser-Test lohnt sich fast immer.

 

Machen Sie sich ein Bild vor Ort

 

Und natürlich hilft es immer, sich ein eigenes Bild von den Häusern eines Anbieters zu machen. Zu diesem Zweck haben alle großen Hersteller überall in Deutschland verteilt Musterhäuser errichtet. In einem solchen Fertighauspark können Sie etwa die Verarbeitungsqualität überprüfen. Zugleich ermöglicht er Ihnen den ultimativen Fertighaus-Vergleich.

Trotzdem sollten Sie beachten, dass die Beispiele in einer Fertighaus-Ausstellung immer auch auf Hochglanz polierte Verkaufsräume sind. Ein realistischeres Bild erhalten Sie, wenn Sie sich die echten Häuser von echten Bauherren ansehen können. Einige Hersteller bieten die Möglichkeit, ausgesuchte Referenzobjekte zu besichtigen.

Bei Living Haus können Sie sogar beim Aufbau der Häuser dabei sein. Die Website informiert über anstehende Aufbautermine. Dies ist der wohl beste Fertighaus-Test schlechthin. Denn in der Regel wollen gerade die Bauherren diesen entscheidenden Bauschritt nicht verpassen. Entsprechend können Sie dort auch direkten Kontakt zu echten Bauherren knüpfen und sie nach ihren Erfahrungen fragen.