Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Der Carport

Zu früheren Zeiten waren sie eher unscheinbar und einheitlich gestrickt, doch mit der Zeit hat sich das Blatt gewendet. Wer mal durch Neubaugebiete schlendert, dem fallen immer häufiger Carports als schmuckes Design-Element auf. Carports gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen. Ob aus Holz, Stahl, Aluminium oder eine Mischung diverser Materialien – immer häufiger erregen ausgefuchste Gestaltungsvarianten unser Aufsehen.

So gesehen ist der Carport längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck, sondern zusätzlich als Antwort auf die Frage des (guten) Geschmacks zu verstehen. Und gerade in der kalten Jahreszeit kommen so manche Vorzüge des Carports besonders stark zum Ausdruck:

Wer kennt das Problem nicht: morgens eilt die Zeit, man läuft zum Auto und ist noch gestresster als zuvor wenn man merkt, dass die Scheiben nicht in Tau, sondern in Eis getaucht sind. Das kann im Carport nicht so schnell passieren, womit man sich Zeit und Nerven spart.

Garage oder Carport?

Wer nun glaubt, dass genauso Garagen hierfür in Frage kommen, der liegt nicht falsch. Doch in puncto Rost- und Korrosionsschutz haben Carports diesen gegenüber die Nase vorn. Dank der luftigen Bauweise kann das Auto viel schneller trocknen. Um diesen Schutz in einer Garage zu gewähren, bedarf es einem Belüftungssystem oder einer Heizung, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Wenn der erste Schnee bereits gefallen ist, lassen sich Carports auch besonders gut als Highlight im Außenbereich hervorheben. Sie bieten viel Platz für Lichterketten und winterliche Dekoration.

Und sind wir mal ehrlich - wir haben nicht unser ganzes Herzblut in die Außenanlage gesteckt, um uns dort nur die warme Zeit im Jahr aufzuhalten. Am liebsten möchten wir doch draußen in geselliger Runde sein, wenn unsere Zeit es erlaubt und wenn wir Lust darauf haben. Um besondere Momente zu erleben. Vielleicht auch die (vor)weihnachtliche Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Der Carport bietet genau für solche Wünsche den nötigen Raum. Zudem liegen Winterpartys voll im Trend. Gemütliches Beisammensein, Wintergrillen oder ein Treffen auf ein Gläschen Punsch, Glühwein, eine Tasse Tee oder heiße Schokolade. Da wird einem gleich ganz warm ums Herz.

 

Apropos Wärme: Damit die Gemütlichkeit nicht darunter leidet, sollte dem Carport im wahrsten Sinne etwas eingeheizt werden. Am besten eignen sich hierfür Heizstrahler oder Heizpilze. Größere offene Feuer sollten innerhalb des Carports eher vermieden werden, können aber außerhalb in Form von Fackeln, Schwedenfeuern oder Feuerkörben für das schöne Ambiente drum herum sorgen. Im Innenbereich hingegen sind der Kreativität in Sachen Dekoration keine Grenzen gesetzt.

Und für diejenigen die gleich mit der Party loslegen wollen, hier noch ein paar Tipps und Inspirationen, um eine winterliche Feier draußen zu einem Erlebnis werden zu lassen.

 

 

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen