Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Fertighaus-Geschichten #1: Solution 125 V8

Geburtstage, Babyparty, Fußballhighlights oder einfach nur die Lust auf einen gemeinsamen Abend mit Chips und Käsehäppchen: Anlässe, Freunde und Familie zu sich nach Hause einzuladen gibt es genügend. Das „SOLUTION 125 Version 8“ von Living Haus bietet einem als Gastgeber das perfekte Forum.

Und die Bude ist voll

„Zum Glück haben wir Platz für so viel Gäste“, freuen sich die Hausherren als sie im kombinierten Wohn- und Essbereich Tische zusammenschieben und Stühle aneinanderreihen. Ein letzter Blick in den Hauswirtschaftsraum bestätigt: Getränke stehen bereit. Ebenso wie die Salate fürs Abendessen. Und dann klingelt es, die ersten Geburtstagsgäste kommen!

Bei Handwerkers

„Eure Klinkerfassade erkennt man schon von Weitem“, wird die Hausherrin von den Gästen gegrüßt und führt ihre Besucher in die großzügige Diele, in der neben den Jacken, auch diverse Taschen und Kinderwägen Platz finden. Nach und nach trudeln die Besucher ein und verteilen sich gleich an der Kaffeetafel oder machen erstmal einen Rundgang durchs Haus. Zu staunen gibt es vieles, denn als Ausbaubau haben die Hausherren hier einiges an Eigenleistung erbracht und dazu noch ihre ganz individuellen Gestaltungsträume verwirklicht.

Der beste Spielplatz ist innen

Der Nachwuchs hält es natürlich nicht lange am Tisch aus. Macht nix, dann können erstmal die „Saftseen“ auf dem Tischtuch trocknen. Die Kleinsten spielen im Erker, so hat man sie immer gut im Blick und die Größeren ziehen sich ins Dachgeschoss zurück. Dort eignet sich die großzügige Gestaltung der beiden Schlafzimmer und der Ankleide hervorragend zum Verstecken spielen. Selbstverständlich wird diese Gelegenheit, trotz Verbots, reichlich genutzt.

 

Das große Fressen

Zum Abendessen versammeln sich wieder alle am Tisch und freuen sich aufs Abendessen. Zuvor wurden in der Küche von der Hausherrin, mit Unterstützung vieler helfender Hände, noch die letzten Vorbereitungen getroffen. Dank der offenen Küche müssen dafür keine Gespräche unterbrochen werden und die gefüllten Schüsseln, Teller und Besteck sind ruckzuck auf dem Tisch verteilt und schon fast geleert. Zum Glück steht Nachschub bereit.

Die Schlacht ist geschlagen

Nachdem der Großteil der Gäste sich am späten Abend verabschiedet, genießt eine kleine Runde noch ein Glas Wein zum Ausklang. Zusammen mit den Kindern macht man es sich in der Wohnlandschaft gemütlich und lässt den Tag Revue passieren. Die Kleinsten sind bereits eingeschlafen als die letzten Gäste sich nach Hause verabschieden.

Ende gut, alles gut.

Während der Hausherr das Kind ins Bett bringt und noch schnell das dringend verlangte Kuscheltier „Kurt“ sucht, gönnt sich die Hausherrin ein entspannendes Bad. Die kontrollierte Wohnraum-Be- und Entlüftung sorgt derweil für ein Top-Klima im ganzen Haus. In Kombination mit der minimalistisch gehaltenen Einrichtung des Schlafzimmers, ermöglicht durch die geräumige Ankleide, schafft das Raumklima eine erholsame Schlafatmosphäre. Wie schön, dass es sich im Living Haus nicht nur gut leben und feiern, sondern auch hervorragend schlafen lässt. Im Übrigen: „Kurt“ wurde im Einbauschrank unter der Treppe gefunden. Zwischen dem Federballset und den Winterstiefeln.

 

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen