Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

5 Dinge, die im Wohnzimmer nicht fehlen sollten

Das Wohnzimmer: Neben dem Schlafzimmer, in dem der Mensch durchschnittlich sieben bis acht Stunden am Tag verbringt, ist das Wohnzimmer wohl der Raum, in dem sich die Familie am meisten aufhält. Dementsprechend ist dieses Zimmer besonders gemütlich, aber auch funktional eingerichtet. Was in meinem Wohnzimmer nicht fehlen darf, erzähle ich euch hier.

Hier eine gemütliche Sitzecke, dort der richtige Beistelltisch, der in der perfekten Achse zur Sitzecke positioniert wurde, um das Glas des entspannten Hausherrn abzustellen. Direkt daneben auf dem Boden wurde eine Decke ausgelegt, auf der sich Teddy, Puzzle und Bausteine gemeinsam mit der Kleinsten ausgebreitet haben. Im Hintergrund sitzt die Dame des Hauses in einem Ohrensessel neben einer Leselampe und schmökert in ihrem neusten Krimi.  Junior nutzt derweil den Esstisch als Höhle und hat sich ganz in die Fantasiewelt seiner Spielfiguren verloren. Jeder ist irgendwie mit sich und seinen Gedanken beschäftigt und doch ist die ganze Familie vereint an einem Ort.

Keine Frage: Das Wohnzimmer ist nicht nur der Mittelpunkt jedes Hauses. Hier fühlt man sich geborgen - eben heimelig. Um dieses Gefühl zu erzeugen bedarf es nicht nur seiner Mitmenschen, sondern auch einer idealen Einrichtung, die natürlich für jede Familie anders aussehen kann.

Das darf in meinem Wohnzimmer nicht fehlen:

 

Pflanzen

Auch, wenn ein Fertighaus zu einem gewissen Anteil aus Holz gebaut wird und schon dadurch selbst zum Leben erwacht, geben Pflanzen den Räumen erst eine Seele. Sie blühen, sie duften, sie sprießen und sie bringen Farbe in das Wohnzimmer. Und noch viel mehr: Beim Spielen kann man sich hinter dem großen Blumentopf der Zimmerpalme verstecken, man kann seinen eigenen, kleinen Kräutergarten anlegen oder einfach nur den Esstisch mit einem frischen Strauß Blumen bunt erstrahlen lassen.

 

Indirektes Licht

Licht, das nur spärlich beleuchtet? Was soll das denn bringen? Na, eine ganze Menge. Denn zu viel Licht kann manchmal auch sehr stören. Schließlich möchte man sich in seinem Wohnzimmer entspannen und dabei nicht von einem Flutlicht angeleuchtet werden. Indirektes Licht, etwa angebracht hinter einer Kommode, dem Fernseher oder gar unter der Couch, kann hingegen die gemütliche Atmosphäre des Wohnzimmers um ein Vielfaches erhöhen. Auch viele kleine einzelne Lichter (z.B.: Stehlampe & Wandleuchten) mit warmen Gelbtönen geben ein wohliges Gefühl im Wohnbereich.

 

Bar

Zugegeben: Eine Bar im Wohnzimmer ist schon etwas extravagant, wenn auch heutzutage nicht unbedingt unüblich. Dabei muss die Bar gar nicht groß sein. Ich habe zum Beispiel eine Bar, die gerade mal 1,2 Meter lang ist. Obendrein lässt sie sich bei Bedarf kompakt zusammenklappen. Ausgebaut und mit zwei Barhockern daran ist sie jedoch der Eye-Catcher in meinem Wohnzimmer und gleichzeitig der ideale Sammelpunkt für alle Gäste. Während es sich auf dem Sofa entspannen lässt, wird hier gefeiert.

 

Ein Lesesessel

Wer es ruhiger mag, der zieht wohl einen Lesesessel einer Bar vor. Wer kann, der sollte sich für einen klassischen Ohrensessel entscheiden. Aufgrund seiner Form ist er wie ein Raum im Raum, in dem man sich selbst im größten Wohnzimmer zurückziehen kann. Daneben noch ein kleines Tischchen und eine Leselampe platziert und fertig ist Leseecke. Eben der perfekte Ort abseits der Filmmerkiste, um in fremde Welten und spannende Krimis zu versinken.

 

Kissen

Am besten überall und in ausreichender Menge, mit verschiedenen Muster, mal hart und mal flauschig überfüllen sie mein Wohnzimmer. Umso weicher der Raum, umso kuschliger die Atmosphäre. Idealerweise ist obendrein an jeder Ecke auch eine Wolldecke platziert. Kissen bringen aber nicht nur Gemütlichkeit, sondern auch eine ganze Farbpalette in das Zimmer. Natürlich sollte man das Wohnzimmer nicht völlig mit den Muster-überzogenen Wollknäulen überladen. Aber jeder Gast und jeder Mitbewohner ist doch froh, wenn er abends auf dem Sofa sitzt und sich nach einem harten Tag in seine eigene Kissenburg zurückziehen kann.

Und was darf in eurem Wohnzimmer nicht fehlen? Erzählt uns von euren Wohnzimmern. Wir sind gespannt zu erfahren, wie ihr so lebt.

 

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen