Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Veröffentlicht am 07. Februar 2022 von #zuhause-Redaktion

Vor(ur)teile von Holz als Baustoff fürs Ausbauhaus

Du willst bauen. Du suchst Sicherheit. Du machst mit einem Holzhaus alles richtig! Und die Besserwisser? Lässt du links liegen. Weil du die besseren Argumente hast. Die Holzständerbauweise setzt sich aus ökologischen wie ökonomischen Gründen nicht umsonst immer stärker durch. 23,1 Prozent aller Bauherren haben es in 2021 schon getan und ihren Traum vom Haus mit einem Holzhaus verwirklicht. Weil die Bauzeit kurz ist. Und die Lebensdauer lang. Weil das Wohnklima exzellent und die Innenluft stets rein ist. Weil die Ökobilanz stimmt. Schau doch mal rein in die große Vielfalt der Living Haus Haustypen. Deins ist bestimmt dabei! Setz voll und ganz überzeugt auf die Living Haus Erfahrung. Bau jetzt dein Ausbauhaus, wie du es willst.

living-haus-als-ausbauhaus-spezialist-informiert-ueber-den-werkstoff-holz-als-nachhaltiges-baumatarial
Living Haus setzt beim Ausbauhaus bewusst auf die Vorzüge von Holz als Werkstoff in Sachen Nachhaltigkeit, Haltbarkeit und Wohngesundheit

Argumente fürs Holz-Ausbauhaus

Holz ist der perfekte Werkstoff für nachhaltiges Bauen. Weil es total flexibel einsetzbar ist. Weil es haltbar ist. Weil es ökologisch und nachhaltig ist. Ein paar Vorurteile gegenüber Holz als Baumaterial halten sich hartnäckig. Zeit, das mal klarzustellen.

  • Holz brennt schneller: Dieses Vorurteil stammt noch aus dem Mittelalter, als dicht an dicht und ohne breite Straßen gebaut wurde – heute sagen Feuerwehren und Versicherungen was ganz anderes; dazu hat Holz eine Selbstschutzfunktion: wenn die Oberfläche verkohlt, wirkt das wie ein Schutzmantel gegen höchste Temperaturen, das machen sich viele Stararchitekten als optischen Effekt bei Fassaden etc. sogar zunutze; wo Stahlträger in der Hitze schmelzen, überdauert die Holzkonstruktion in ihrer Statik sogar besser
  • Holz ist nicht so haltbar: In Norwegen steht das älteste Holzhaus der Welt, erbaut im Jahre 1170; und das in einem Land, wo Kälte, Schnee und Wind nicht gerade zimperlich sind. Auch in den Alpen findest du jahrhundertalte Gebäude. 80 bis 100 Jahre sind also gar nichts für ein Holzhaus – die modernen Baumethoden bei Living Haus sorgen dafür, dass alles tipptopp verarbeitet ist – für jahrzehntelange Freude am Holzhaus mit Qualität
  • Holz ist hellhörig: Schallschutz – gerade im Kinderzimmer, unter dem das Home Office liegt – ein wichtiger Aspekt, dank der intelligenten Konstruktionsweise von Decken und Wänden sorgt Living Haus im Holzhaus für Ruhe. Deine.

In anderen Ländern reibt man sich über die deutsche Skepsis sowieso nur verwundert die Augen. Zum Beispiel in Skandinavien. Da sind 90 % aller Gebäude aus Holz. Auch hohe. In Norwegen steht in der Kleinstadt Brumunddal das höchste Holzgebäude der Welt: stolze 85,4 m hoch. 18 Stockwerke. Saubere Arbeit!

Gesund bauen – Ausbauhaus für Generationen

Ein Holzhaus steht Gebäuden aus Stein also in nichts nach. Im Gegenteil: in Sachen Ressourcenschonung, ökologischem Fußabdruck und Nachhaltigkeit punktet es sogar besser. Die Living Haus Haustechnik setzt dem Ganzen dann noch das Krönchen auf: mit I-KON – deiner Haustechnik mit Zukunft. Komm doch mal ins Living Haus Musterhaus. Da kannst du selbst fühlen, wie du nachhaltig und wohngesund baust! Für dich. Für deine Kinder. Für die Zukunft!

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich deinen Fertighaus-Katalog sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen