Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Viel Spaß dabei! Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Haus-
kataloge

Anfordern


>>>

Jetzt kostenlos und 
unverbindlich Hauskataloge 
sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Veröffentlicht am 15. August 2019 von Latifa Warrelmann

Feiern und gewinnen: Viva la Richtfest!

Wenn euer Haus steht und das Dach drauf ist, kann es nur eines geben: ein zünftiges Richtfest. Das ist erstens kein alter Hut, sondern eine geile Party für Baufamilie, Handwerker, Freunde und Nachbarn. Lasst es also richtig krachen. Denn: Wer mit Living Haus gebaut hat und uns Fotos von seiner Rohbau-Sause hochlädt, kann Bier & Co. für eine weitere Fete, das Helferfest, gewinnen!

 


Mit Fotos gewinnen!

Also, alle mal her hören, so geht`s: Für euer Richtfest bekommt ihr von uns eine Riesenflasche Bier von der Odenwälder Privatbrauerei Schmucker. Wenn ihr dann so richtig feiert, macht Fotos! Die postet ihr dann einfach auf Facebook oder Instagram. Die Fotos mit #vivalarichtfest taggen – und schon seid ihr bei der Verlosung dabei!

 


Bier fürs Helferfest

Verlost wird unter allen, die mitmachen, viermal pro Jahr eine Helferfest-Ausstattung: Bierbank-Garnitur, reichlich Bier, nichtalkoholische Getränke und coole Accessoires.

Mehr Info: https://www.livinghaus.de/living-haus/vivalarichtfest.html

 


Alte Tradition neu entdeckt

Früher wurde behauptet, es bringe Unglück sein Haus ohne Richtfest zu Ende zu bauen. Heute meint so manch´ junger Bauherr, die alte Tradition sei überflüssig. Wir sagen mal so: Es kann sicher nicht schaden, wenn der Zimmermann das Haus mit einem Richtspruch segnet. Außerdem bekommt man beim Richtfest die Gelegenheit, den Handwerkern zu danken und von Anfang an ein harmonisches Verhältnis zu seiner Nachbarschaft aufzubauen. So steht einer tollen Zukunft im eigenen Haus nichts mehr im Wege.

 


Richtfest: Woher der alte Brauch?

Bereits im 14. Jahrhundert trafen sich Bauherrschaft, Zimmerleute, Nachbarn und natürlich Familie und enge Freunde auf der Baustelle. Der Rohbau sollte gesegnet und die neuen Nachbarn begrüßt werden. Und man bedankte sich, noch bevor man das Haus bezog, bei den fleißigen Handwerkern und Helfern für ihre Arbeit. Mit Bier und Wein stieß man an. Ein Hoch auf die bereits geleistete Arbeit, ein Hoch auf das bevorstehende Endergebnis!

 


Richtkranz hängt – Glas zerschellt

So flochten die Mädchen in der Umgebung den Richtkranz, der Zimmermann hängte ihn am Dachstuhl auf und sprach anschließend seine Lobesrede. Dem folgte nach festem Ritual das Leeren des Glases in einem Zug, das der Redner am Boden zerschmetterte. Schnaps und köstlicher Richtfestschmaus durften anschließend nicht fehlen.

 


Die dritte Fete

Heute, ein paar Jahrhunderte später, feiern Bauherren noch immer das gesellige Fest im Rohbau, das siebenhundert Jahre lang fest in der Baukultur verankert war. Heute setzen wir noch zwei drauf: Dem Richtfest folgt das Helferfest – und nach dem Einzug kommt die Housewarmingparty! Also Leute, frisch ans Werk. Wer viel arbeitet, soll auch viel feiern. Wir unterstützen euch dabei!!

 


10 ultimative Tipps zum Richtfest

  1. Richtfest-Budget bereits bei der Kalkulation der Hausbaukosten einplanen.
  2. Richtkranz/Richtkrone: Kläre ab, wer die traditionelle Dekoration herstellen möchte.
  3. Einladungen an Familie, Freunde, Nachbarn, Handwerker und Helfer.
  4. Gefährliche Bereiche absperren, damit es auf dem Rohbau nicht zu Unfällen kommt.
  5. Für Sitzgelegenheiten sorgen.
  6. Getränke und Speisen für den Hunger und Durst ordern.
  7. Musik hebt die Stimmung.
  8. Gute Beleuchtung innen und Outdoor-Lampen nicht vergessen.
  9. Für den Winter: Mit einem Heizlüfter heizt man auch Frostbeulen ein.
  10. Eine mobile Toilette verhindert die Suche nach einem stillen Örtchen.

 

 

Quellen:

www.ploetzlichbauherr.de/das-richtfest/

https://www.youtube.com/watch?v=yIErCI1S_DM

 

Latifa Warrelmann

"Wer aufgibt, wo doch das Ende nah, wird nie verstehen, das Glück aus eigner Hand geschaffen."

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen