Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Viel Spaß dabei! Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Haus-
kataloge

Anfordern


>>>

Jetzt kostenlos und 
unverbindlich Hauskataloge 
sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Veröffentlicht am 21. Mai 2019 von Norbert Weimper

Heun Finanz? Hier gibt´s billige Kohle – ein Interview

 

Heun Finanz. Unabhängiger Baufinanzierungsberater. Finanzierungs-Service. Keine Angst, jetzt kommt kein knochentrockenes Thema, sondern ein Interview mit jemandem, der sich zum Thema Baufinanzierung mega auskennt. Also, WEITERLESEN!!

 

 

Walter Heun ist Bankkaufmann, Sparkassenbetriebswirt und Chef seines Familienunternehmens. Unsere Frage: Um welche Kosten dreht sich´s beim Hausbau?

 

Heun: Um alle, die vom Grundstückskauf bis zu den Außenanlagen anfallen.

 

 

Wie sieht es aus mit Eigenleistungen?

 

Heun: Wenn Leute etwas selber machen, rechnen wir den Spareffekt so in die Finanzierung rein, als hätte man die Arbeiten an Handwerker vergeben.

 

 

Sollte man etwas mehr Geld einplanen?

 

Heun: Klar. Oft kommen noch Zusatzwünsche, da braucht man einen finanziellen Puffer.

 

 

Sie fühlen betreffend Finanzierungsangeboten ja diversen Geldinstituten auf den Zahn. Wer sind „die Guten“?

 

Heun: Versicherungen geben kaum Geld, wenn die Lage des Hauses nicht top ist. Dafür kriegt man von ihnen Zinsbindungen bis zu 30 Jahren. Banken und Sparkassen zieren sich hierbei eher und geben nur 15 Jahre. Aber hier geht´s auch ganz ohne Eigenkapital.

 

 

Wie viele Vergleichsangebote holen Sie ein?

 

Heun: Über 400!

 

 

Werden zusätzliche Fördergelder wie KfW-Darlehen in die Finanzierungsplanung einbezogen?

 

Heun: Logisch.

 

 

Um welche Darlehensbeträge geht es hier? Gibt es ein Limit?

 

Heun: Je nach Förderprogramm sind es 50.000 oder 100.000 Euro. Die Summen der Landesbanken sind unterschiedlich.

 

 

Unsere Living Haus Baufamilien bekommen ein Extraleckerli…

 

Heun: …genau. Sie bekommen 100.000 Euro als „Zuhausedarlehen“. Zinsvorteil 0,5 Prozentpunkte!

 

 

Sie agieren deutschlandweit?

 

Heun: Klar. Ihr verkauft eure Häuser ja auch bundesweit.

 

 

Herr Heun, was muss man unterm Arm haben, wenn man zu ihnen geht?

 

Heun: Neben den Bauunterlagen noch ein bisschen mehr Papierkram wie zum Beispiel Einkommens- und Guthabensnachweise und Kreditverträge. Was genau, sagen wir den Leuten vorher.

 

 

Sollten sie bei euch antanzen – oder geht es auch digital?

 

Heun: Prinzipiell geht beides. Doch sich mal gegenseitig in die Augen zu schauen, ist schon gut.

 

Wie schnell bekommt man sein individuelles Finanzierungsangebot?

 

Heun: In wenigen Minuten…

 

 

Zum Schluss: Sie wissen doch bestimmt, wann die Zinsen wieder steigen?

 

Heun: Ja, das wird Ende des Jahres passieren.

 

Die Fragen stellte Heike Gombert.

 

Norbert Weimper

Baufachjournalist, fasziniert von alten Burggemäuern – und Verfechter des zeitgemäßen Holzfertigbaus.

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen