Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Viel Spaß dabei! Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Haus-
kataloge

Anfordern


>>>

Jetzt kostenlos und 
unverbindlich Hauskataloge 
sichern

Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen

Veröffentlicht am 29. November 2019 von David Stach

WEIHNACHTLICH DEKORIEREN – DIE TRENDS FÜR 2019

Es ist wieder soweit. Die Zeit der Feste, des guten Essens und der harmonischen Stunden mit den Liebsten steht vor der Tür. Neben dem Plätzchen backen und dem Verpacken der Weihnachtsgeschenke ist eine Sache unverzichtbar: die Weihnachtsdekoration. Also aufgepasst! Hier sind die Trends 2019, bei denen es gilt, mit wenig viel zu bewirken…Es ist immer wieder so schön: Kalter Wind bläst uns ins Gesicht, Kinder singen „Kling, Glöckchen, klingelingeling“, die Hände in warmen Wollhandschuhen, halten wir einen heißen, wohlduftenden Glühwein. Ein Hauch von Zimt steigt uns in die Nase. Und da kommt auch schon der Mann mit langem weißen Bart und roter Mütze: „Ho, ho, ho – fröhliche Weihnachten!“

Der dunkle, noch junge Abend wird durch die sternförmigen Lampen, funkelnden Lichterketten und flackernden Kerzen erhellt. Hier eine Umarmung, dort ein Kuss. Wohin man auch sieht, liegt Harmonie in der Luft, Freude erfüllt die Herzen der Menschen und die strahlenden Augen der Kinder versetzen die ganze Welt in Entzücken – bald ist Weihnachten!

So werden Weihnachtsträume wahr

In der „Schönsten Zeit des Jahres“ verblassen die Sorgen des Alltags und unsere Häuser verwandeln sich in Orte, an denen Träume wahr werden. Hier nun unsere vier Tipps, wie Ihr euer Eigenheim mit festlicher Weihnachtsdekoration in ein paradiesisches Weihnachtsfleckchen verwandelt.

1. Natürlich, nachwachsend, weihnachtlich: Deko-Elemente aus Holz

Schon im letzten Jahr zeichnete sich der Trend hin zu natürlichen Materialien ab. Holzornamente gepaart mit gesammeltem Tannengrün, natürliche Farbtöne, Teakholz-Kerzenhalter, Tischmatten aus Jute oder Stoff und die ein oder anderen Messingdetails schaffen eine warme natürliche Weihnachtsdekoration. Perfekt für Fans des minimalistisch rustikalen Stils.

2. Rot-Grüne Feiertage

Für die festliche Stimmung beeinflusst in diesem Jahr auch der amerikanische Weihnachtsstil die Trends. Rot, Grün und Gold: mit diesen Farben zaubert ihr garantiert euer heimisches Winterwunderland. Schnappt euch roten Weihnachtschmuck, Besteck aus Messing, goldene Serviettenringe, rote sowie grüne Kerzen, die passende Weihnachtsstern-Pflanze und lasst eurer Kreativität freien Lauf.

3. Die warme Moderne: mit grauen Tönen feiern

Wer verbindet Weihnachten schon mit grauen Farbtönen? Wahrscheinlich nur die wenigsten. Doch die führenden Hersteller für Wohnaccessoires, Blogger und Einrichtungsexperten beweisen: Grau kann auch anders. Der kühle Ton erzeugt erstaunlicherweise, kombiniert mit goldenen, grünen Tönen und Holzelementen, Wärme und Natürlichkeit. Im Zusammenspiel mit den kräftig grünen Weihnachtskugeln, dem roten Tischgeschirr und Zweigen blüht das Grau auf und erzeugt eine heitere Atmosphäre.

4. Bunte Weihnachten – verschiedene Stile in einem

Ein bisschen modern, ein Hauch mediterran, ein wenig bunt und eine Prise traditioneller Weihnachtselemente. Wer sich in vielen verschiedenen Einrichtungsstilen wohlfühlt, kann sich in diesem Jahr voll und ganz austoben. Denn Weihnachten 2019 steht auch für Individualität und die Möglichkeit, sich voll und ganz zu entfalten. Kreiert euren Stil für euer gemütliches und harmonisches Weihnachtsfest.

Und jetzt: Viel Spaß beim Dekorieren!

David Stach

Grenzen, wie Ängste, sind oft nur eine Illusion. Und Illusionen sind da, um überwunden zu werden. „ Ich versuche sie grundsätzlich im Vollsprint zu überspringen.“

Ähnliche Beiträge

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge sichern

Deine Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen